MyOffrz: Marketing-Innovation vereint Targeting und Privatsphäre

 In Unkategorisiert

MyOffrz verlagert die Speicherung und Verarbeitung der Surfdaten von der Server- auf die Client-Seite. Damit bietet MyOffrz eine DSGVO-konforme, datenschutzfreundliche Alternative zu den Werbemodellen von Google und Facebook.

Das innovative Geschäftsmodell beruht auf einem neuen Konzept namens Browser-based Performance Marketing, das eine individuelle Ansprache von Konsumenten und größtmöglichen Schutz der Privatsphäre vereint. Damit beweist MyOffrz, dass erfolgreiches Marketing im Internet auch ohne das massenhafte Sammeln und Speichern von Nutzerdaten möglich ist.

Anbieter wie Google oder Facebook sammeln zu Marketingzwecken so viele Daten wie möglich über Nutzer und speichern sie in Profilen auf Servern in ihren Datenzentren ab, womit sie in ihren Besitz übergehen. Auf der Grundlage dieser Daten, die höchst vertrauliche Informationen enthalten können, spielen die Werbeanbieter anschließend gezielt Anzeigen an individuelle Nutzer aus.

Dein Browser weiß alles, MyOffrz weiß nichts

Das MyOffrz zugrunde liegende Browser-based Performance Marketing funktioniert gänzlich anders: Es verlagert die Speicherung und Verarbeitung der Daten von der Server-Seite auf die Client-Seite. Der Abgleich von Interessen und Kaufabsichten mit Angeboten von Werbekunden erfolgt ausschließlich auf dem Endgerät des Nutzers. Dadurch bleiben die Daten im Besitz sowie unter der vollständigen Kontrolle des Nutzers und seine Privatsphäre bleibt stets gewahrt.

Aber welche Daten nutzt MyOffrz zur Ermittlung von Interessen? Die MyOffrz-Technologie hat lokal auf dem Gerät Zugriff auf die besuchten Websites und Websuchen sowie – falls der Nutzer dies erlaubt – auf den ungefähren Standort. Dies sind Daten, die in Browsern ohnehin anfallen und in der Chronik gespeichert werden. Löscht der Nutzer seinen Browserverlauf, weiß auch MyOffrz nichts mehr. Da serverseitig keinerlei personenidentifizierbare Daten gespeichert oder verarbeitet werden, erfüllt MyOffrz alle Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie der kommenden ePrivacy-Verordnung.

Paradigmenwechsel

„Die Verlagerung der Targeting-Logik von der Server-Seite auf das Endgerät des Kunden ist ein echter Paradigmenwechsel. Die Daten bleiben im Besitz und unter der Kontrolle der Nutzer, und trotzdem sind Targeting-basierte Geschäftsmodelle möglich. Niemand kann mehr behaupten, Internetunternehmen müssten so viel wie möglich über ihre Nutzer wissen, um ihnen relevante Angebote machen zu können“, sagt Dr. Richard Weber, Geschäftsführer von MyOffrz.

MyOffrz als Proof-of-Concept sei ein deutliches Signal an die Politik, sich bei der Ausgestaltung von ePrivacy nicht von jenen täuschen zu lassen, die behaupten, ohne den Besitz von Daten über Nutzer würde das Geschäft im Internet nicht funktionieren. Google könne beispielsweise Browser-based Perfomance Marketing mit Chrome ohne Weiteres anbieten oder auf die Speicherung von Sucheingaben verzichten, wenn es nur wollte. Lukas Jakobs, Geschäftsführer von MyOffrz:

Der gesamten Branche fällt es schwer, die Daten in den Besitz und unter die Kontrolle der Nutzer zurückzugeben. Dabei ist es genau das, was den Kern einer datenschutzorientieren Herangehensweise ausmacht, die dem Geist des europäischen Projekts DSGVO entspricht. Lassen wir uns nicht länger vom Silicon Valley diktieren, wie Geschäfte im Internet gemacht werden! Gehen wir unseren eigenen, europäischen Weg!

Alternative zum Duopol

Eine Testphase mit ausgewählten Pilotkunden hat gezeigt, dass MyOffrz in Bezug auf die Performance mit konventionellen Angeboten absolut konkurrenzfähig ist. Mit der DSGVO und ePrivacy werden die Duopolisten Google und Facebook ihre Marktmacht noch weiter steigern können und wahrscheinlich auch ihre Preise signifikant erhöhen. MyOffrz bietet eine europäische Alternative, die zu mehr Wettbewerb beiträgt.

MyOffrz ist integraler Teil der Browser- und Browsererweiterungen von Cliqz, die für Windows, Mac, Android und iOS verfügbar sind, sowie in anderen Apps, Browsern und Browser-Erweiterungen wie Ghostery. Die MyOffrz Technologie steckt auch hinter der Browser Extension CHIP Sparalarm.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search